Das Morgenrot zeichnet seine Zeichen in den Himmel. Ich schaue in den Himmel und nehme einen tiefen Zug frische Luft. Ich fühle mich alleine. Ich hasse das alleine sein. Für mich ist es Gift. Alleine sein. Über Dinge nachdenken. Über einen guten Freund der mir sehr wichtig ist. Über meinen Alltag den ich versuche zu bewältigen. MIR fehlt der Antrieb. DAS IST WIE SAND der dir duch die Finger rinnt. Vergänglichkeit. Jeder ist seines Glückes Schmied.

Das Gefühl alleine zu sein. Coronaversion

Post navigation


%d bloggers like this: